heimspiel


  • Gemeinnütziges Projekt der Musikschule der Stadt Selb
  • Podium zur Förderung von Musik, Kunst und Kultur in der Region
  • Plattform für Musikvermittlung verschiedenster Art
    (von unterschiedlichen Konzertformen über Vorträge bis hin zu Workshops)
  • Förderung des Nachwuchses durch Interaktion zwischen Musikschülern und Berufsmusikern
  • Pflege europäischer Nachbarschaft

Das Heimspiel-Konzertpodium ist ein Projekt der Musikschule der Stadt Selb zur Förderung regionaler Künstler und Musiker und soll eine Plattform für Musikvermittlung kreieren, welche sich von unterschiedlichen Konzertformen über Vorträge bis hin zu Workshops erstreckt. Das Team legt Wert auf eine Vielfalt in der Programmgestaltung und auf die Kooperation mit Schülern und Lehrern der Musikschule Selb und zukünftig auch gerne mit umliegenden Musikschulen in Oberfranken und Karlovarský kraj (CZ).

Im März 2014 ereignete sich das erste Konzert dieser Serie: Benjamin Doss und Eva Enders kamen nach ihrem Musikstudium wieder heim, um zusammen mit ihrem ehemaligen Lehrer Miloslav Matoušek ein Konzert zu spielen. Nach unerwartet positiver Resonanz entstand die Idee eines Rückspiels und so wurde das Heimspiel-Konzertpodium gegründet.

Im Jahr 2015 spannte das Gitarrenduo Benjamin Doss und Johannes Bauer im Eröffnungskonzert einen Bogen von klassischer Musik über Popmusik bis hin zu Eigenkompositionen. Isabel Frischholz und Alexandra Katharina Ruhland präsentierten ein klassisches Sommerkonzert mit Musik aus europäischen Ländern für Blockflöte und Cembalo und die Saison beschloss ein Liederabend, in dem die Sängerin Eva Enders und die Pianistin Renate von Hörsten Lieder von Schubert, Strauss, Dvořák und Wagner erklingen lassen.
2015 fand das Projekt im Rahmen des Vertiefungsmoduls Musikwirtschaft und kulturelle Institutionen innerhalb des Masterstudiengangs der Musikwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin statt und wird von Eva Enders geleitet, der die Musikschulleitung Carina Bening als Mentorin beratend zur Seite steht.

Nach dem konzertanten Auftakt folgte 2016 ein pädagogische Jahr und es wurde das Heimspiel-Ensemble ins Leben gerufen, das projektbezogen arbeitet. Die Künstlerische Leitung für das Heimspiel-Ensemble 2016 wurde Miloslav Matoušek, Dozent für Gitarre an der Musikschule Selb, übertragen.